Grüne umgebung ist unsere sorge!
Traidenis
Traidenis
  
  awards.jpg
Das Unternehmen trägt den Namen eines der bekanntesten litauischen Großfürsten des 13. Jahrhunderts. Traidenis setzte sich für Zusammenschluss der baltischen Territorien ein und verteidigte diese aktiv und kämpferisch.

Traidenis wurde 1996 als Hersteller der Abwasserkläranlagen gegründet, welche im Sprühverfahren (engl. spray – up) aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) produziert werden. Da sich die Technologien beim Einsatz von Glasfasern rapide entwickelten, wurde 2007 bei Traidenis die Kreuzwickelvorrichtung für Glasfaser (engl. cross filament winding) angeschafft.


Mission des Unternehmens:

Umsetzung von umweltschutztechnischen Lösungen mit dem Ziel, das Flussgebiet von Nemunas zum saubersten Gebiet in Europa und die Ostsee zur saubersten See weltweit werden zu lassen.
 

Vision des Unternehmens: 

zuverlässiger und attraktiver Hersteller von Abwasserkläranlagen mit dem Ruf eines fortschrittlichen osteuropäischen Unternehmens mit hochqualifiziertem Mitarbeiterteam.

Werte:

Qualität, wissenschaftliche Errungenschaften und neue Technologien, Teamgeist, Vertrauen und geschätze Mitarbeiter. 

Traidenis ist


In dem hochqualifizierten 150-Mann-Team arbeiten 15 zertifizierte Fachleute und 4 promovierte Wissenschaftler.

Mitgliedschaft in Vereinen und Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Instituten

Das Unternehmen ist Mitglied in der Konföderation der Industriellen Litauens, im Verband der Umwelttechnik, im Verband der litauischen Bauunternehmen.  

Der Generaldirektor von Traidenis, Sigitas Leonavičius, ist Präsident der Konföderation der Industriellen im Großraum Alytus, Vize-Präsident im Verband der Umwelttechnik, Mitglied der Konföderation der Industriellen Litauens und der Industrie- und Handelskammer Vilnius, sowie Präsident des Verbandes von Luft-Tourismus.

Traidenis pflegt enge Zusammenarbeit zu wissenschaftlichen Instituten und Bildungsstätten im In- und Ausland. Im Einzelnen handelt es sich hier um die: Technologische Universität Kaunas; Universität von Aleksandras Stulginskis; Technische Gediminas-Universität Vilnius; Institut für Umweltmanagment und -audit; Kolleg in Alytus; Technische Universität Lublin, Polen; Jagiellonen-Universität in Krakau, Polen; Natur- und Geisteswissenschaftliche Universität in Siedlce, Polen.

Seit Juli 2011 ist der Generaldirektor der Traidenis Sigitas Leonavičius der Ratsvorsitzende an der Technischen Gediminas-Universität Vilnius.

DAS UNTERNEHMEN   
           
22.jpg      11.jpg      55.jpg
    +370 315 782 63 Pramones str. 31B, LT62175 Alytus, Litauen info@traidenis.lt
2017 © Traidenis. All rights reserved Entscheidung: